ÜBER-GANG

Installative Performance von Cie. GangWERK und Fanerose (B)

26./27./28. August 2016 jeweils 20:30 Uhr

ÜBER-GANG ist ein visuelles und auditives Erlebnis in abstrakter Bildfolge.

Vier Performer befinden sich mit Bewegung, Wort, Bild und Ton in einem ständigen Wandel. Durch rhythmische Übergänge, Zusammenarbeit und Isolation bestätigen sie sich, geben sich Sinn oder verursachen Chaos. Die Macht des gegenseitigen Einflusses ist zwangsläufig und macht sichtbar, wie variabel die Interpretation von Handlung ist.

ÜBER-GÄNGE definieren das Leben; die Prozesse um uns und in uns.

In der Inszenierung der belgischen Performance Künstlerin Verhellen erfährt der Zuschauer die Dynamik, die in einer neuen Rolle, einer veränderten Umgebung, einem veränderten Umgang oder selbst in der veränderten eigenen Wahrnehmung inne wohnt.